Zahlreiche Beispiele für Lösungen: unsere Antworten auf Fragen zur Positionsbestimmung

F&A Lösungsbeispiele

?Schalter geben falsche Signale, obwohl sie in Ordnung sind... Das Öffnen und Schließen der Scheibenbremsbeläge soll zuverlässig erkannt werden!

Hallo! Ich bin Ingenieur bei einem Hersteller von Bremsen.
Wir konstruieren Scheibenbremsen für Aufzüge.

Zum Feststellen des Öffnens und Schließens der Bremsbeläge haben wir eine hebelähnliche Verstärkerkonstruktion eingesetzt, die die Bewegung des Bremsbelags verstärkt, so dass sie von Mikroschaltern und Näherungssensoren erkannt werden kann. Kleine Bewegungen des Bremsbelags (0,5 mm ) können damit jedoch nicht zuverlässig erkannt werden...

Dieses Bauteil ist wichtig, um Unfälle zu verhindern, und deshalb soll seine Zuverlässigkeit erhöht werden. Haben Sie einen Lösungsvorschlag?

!Sichere Erkennung auch von kleinsten Bewegungen von 0,5 mm!
Mit einem Präzisions-Positionsschalter ist das Problem gelöst!

Vielen Dank für Ihre Frage.

Mikroschalter und Näherungssensoren weisen eine so genannte Hysterese auf, einen Bereich zwischen dem Ein- und Ausschalten, in dem der Schalter nicht reagiert. Deshalb eignen sie sich nicht zum Erkennen von kleinsten Bewegungen von 0,5 mm. .

Auch viele andere Ingenieure haben ähnliche Probleme, wenn sie zum Beispiel nicht umhin können, für kleinste Bewegungen eine Verstärkervorrichtung zu bauen, oder wenn das Montieren und Einstellen sehr viel Zeit beansprucht.
Das ist jedoch kein Grund, schon aufzugeben!

Metrol Präzisions-Positionsschalter mit präziser Mechanik
Die Schalter bestehen aus hochpräzisen Bauteilen und weisen deshalb keine Hysterese auf. Durch direkten Kontakt mit dem Bremsbelag können sie auch winzige Bewegungen von 0,1 mm zuverlässig erfassen.